Mit über 3.000 TV-Produktionen und 40-jähriger Erfahrung einer der erfolgreichsten Autoren und Produzenten im deutschen Fernsehen.

Hansjoachim Seiferth
schreibt:

 

DIE WACH-TRÄUMERIN!

Eigentlich schließen wachen und träumen einander aus. Eigentlich?!

Brigitte Traeger beweist seit 15 Jahren das Gegenteil. Sie lebt ihre Träume so konsequent, dass wir „Macher“ der Branche großen Respekt vor der sympathischen Sängerin haben. Ich durfte ihre künstlerische Entwicklung über lange Zeit im Fernsehen begleiten. Da gibt es nichts Künstliches, Aufgesetztes oder gar Blendendes. Was Brigitte träumt, das lässt sie Wirklichkeit werden. Konsequent und geradeaus, mit einem großen Stehvermögen, und mit einem unerschütterlichen Glauben an sich und ihre Lieder. Den hat man nur, wenn man selbst auch gläubig ist. Das bewahrt davor, sich für göttlich zu halten. Wer in der Oberpfalz aufgewachsen ist neigt nicht dazu, abzuheben. Hier ist die Bodenständigkeit zu Hause. Und trotzdem gelingt es Brigitte mit ihren Liedern immer wieder, über dem Boden zu schweben, ohne ihn aus den Augen zu verlieren. Sie ist kein schnell verglühender Superstar am Showhimmel. „Gut Ding will Weile haben“ ist für sie nicht nur ein Sprichwort. Gerade deshalb haben ihre Lieder die Reife, die gute Dinge brauchen. Ihr Mut, sich Zeit zu nehmen für das Leben, für ihre Freunde, für ihren Glauben und für ihre Lieder zahlt sich aus: Brigitte ist etwas Besonderes.

Um das zu erfahren, muss man ihre Lieder hören. Mit der gleichen Ruhe, mit der sie gemacht wurden. Man muss die Träume der Brigitte Traeger nacherleben.

Ich wünsche Brigitte, dass ihre Träume Leben werden.

Nicht irgendwann, ... nein jetzt!

Und Ihnen lege ich sie ans Herz: Die Wach-Träumerin und ihre Lieder!

Ihr
Hansjoachim Seiferth